4.1
RENNMODUS

 

Alle Clubrennen werden in mindestens zwei Vorläufen und einem Finallauf ausgetragen. Die Startaufstellung des ersten Vorlaufes für die Kategorien A, ROK, ROTAX, JUNIOR und ROK-JUNIOR kann durch Auslosung oder einem Zeittraining bestimmt werden. Der Modus wird an der Fahrerbesprechung bekannt gegeben.

Für die Kategorie Mini wird die Startaufstellung des ersten Vorlaufes immer ausgelost.

Wenn bei den Kat. A, ROK und ROTAX in einer Kat. weniger als 4 Starter sind, werden die Kategorien mit der kleineren Starterzahl zusammen mit der Kategorie, die mehr Startende hat, gewertet. Bei mehr als 3 Startenden in einer Kategorie wird die Kategorien separat gewertet.

Gleiches gilt für die Kat. JUNIOR, ROX-JUNIOR und ROTAX-JUNIOR.

Die definitive Einteilung der separat startenden Felder ist abhängig von der Starterzahl und wird von der Rennleitung bestimmt.

Die Kat. A, ROK, ROTAX, ROK-JUNIOR, ROTAX-JUNIOR und JUNIOR werden fliegend gestartet.
Die Kat. MINI wird rollend gestartet.
4.2
AUSLOSUNG
Die Startplatznummer wird von jedem Teilnehmer aus einem Topf gezogen. Die gezogene Nummer bezeichnet den Startplatz des ersten Vorlaufes. Bei nicht oder verspätetem Erscheinen zur Auslosung, werden die betroffenen Fahrer mit den letzten Startplätzen für beide Vorläufe bestraft.

Für das Zeittraining können Gruppen in aufsteigender Reihenfolge der Startnummern erstellt werden. Die Länge des Zeittrainings beträgt 6 min. Jeder Fahrer ist nur in der zugewiesenen Gruppe für das Zeittraining startberechtigt. Für Fahrer, welche während des Zeittrainings die Boxen aufsuchen, gilt das Zeittraining als beendet. Zuwiderhandeln wird mit dem letzten Startplatz bestraft.
4.3
START
FLIEGENDER START
 
 
 
Zirka 20 m vor der Startlinie ist eine zweite Linie zu ziehen. In der Formationsrunde dürfen die Fahrer der ersten Reihe erst nach überfahren dieser Linie voll beschleunigen. Der Rennleiter muss nach Möglichkeit nach zwei Aufwärmrunden den Start freigeben, wenn die ersten drei Reihen geordnet sind, auch wenn einer oder mehrere dieser Gruppe fehlen. Sollte es zu einem von den Spitzenfahrern verursachten Fehlstart kommen, so muss an diesen eine Verwarnung ausgesprochen werden. Das Überholen in der Aufwärmrunde, um sich dadurch einen Vorteil beim Start zu verschaffen, ist strikte verboten. Bei Zuwiderhandlungen kann im Wiederholungsfall der Fahrer mit einem Penalty bestraft werden. Der Fahrer, der in der Aufwärmrunde zu weit hinten liegt, hat dies durch ein deutliches Heben des Armes dem Rennleiter und den anderen Fahrern mitzuteilen.

Der Start ist ab Zeitpunkt des Startzeichens freigegeben.
4.4
ENDE DES RENNENS
Das Rennen ist beendet, sobald der Spitzenfahrer die vorgeschriebene Distanz zurückgelegt hat. Wird das Rennen aus Versehen oder aus anderen Gründen vorzeitig abgebrochen, bevor der Spitzenfahrer die vorgeschriebene Rundenzahl zurückgelegt hat, gilt das Rennen trotzdem ab dem Zeitpunkt der Signalgebung als beendet. Wird das Zeichen zur Beendigung des Rennens aus Versehen verspätet gegeben, wird die Wertung aufgrund der Position erstellt, die der Fahrer zum ursprünglichen (gemäss vorgesehener Rundenzahl) vorgesehenen Zeitpunkt des Abwinkens inne hatte.
4.5
ABBRUCH DES RENNENS
Wenn 60 % gefahren werden konnten, wird das Rennen als absolviert erklärt. Als Resultat werden die Ränge, die Fahrer die in der Runde vor der Unterbrechung inne hatten, berücksichtigt.

Wenn weniger als 60 % gefahren werden konnten, wird das Rennen nach Möglichkeit neu gestartet. Sollte dies aus organisatorischen Gründen nicht mehr möglich sein, wird der Lauf gewertet.

Die Rennleitung bestimmt den neuen Startzeitpunkt.
4.6
AUSTRAGUNGSMODUS MIT AUSLOSUNG
VORLÄUFE
 
 
 
Das gesamte Feld wird je nach Grösse des Starterfeldes in eine oder zwei Gruppen unterteilt. Die Anzahl Fahrer jeder Gruppe werden jeweils von der Rennleitung festgelegt. Die Fahrer mit den ungeraden Nummern starten in Gruppe 1 die Fahrer mit den geraden Nummern in Gruppe 2.

Bei weniger Startern als die max. Starterzahl der Strecke kann die Rennleitung eine Gruppe machen. Die Startaufstellung erfolgt nach der Auslosung.
 
 
 
Startaufstellung 1. Vorlauf Gruppe 1:
Gemäss Auslosung
 
 
 
Startaufstellung 2. Vorlauf Gruppe 1:
In umgekehrter Reihenfolge der Aufstellung des 1. Vorlaufes
 
 
 
Startaufstellung 1. Vorlauf Gruppe 2:
Gemäss Auslosung
 
 
 
Startaufstellung 2. Vorlauf Gruppe 2:
In umgekehrter Reihenfolge der Aufstellung des 1. Vorlaufes
 
 
 
Für jeden Vorlauf werden Rangpunkte nach folgendem Schema vergeben:
Dem Sieger: 0 Punkte
Dem Zweiten: 2 Punkte
Dem Dritten: 3 Punkte
usw.
 
 
 
Dem Nichtteilnehmer und dem Ausgeschlossenen:
Anzahl Fahrer des betreffenden Laufes plus einen Punkt.
 
 
 
Rangliste:
Die Addition der Rangpunkte beider Vorläufe jeder Gruppe.
Bei Punktegleichheit entscheidet:
1. Die bessere Platzierung
2. Das bessere Los
 
 
 
Gemäss dieser Rangliste werden Meisterschaftspunkte für jede Gruppe getrennt vergeben:
1. Rang Gruppe 1: 20 Punkte
1. Rang Gruppe 2: 20 Punkte
usw.
 
 
 
FINALLAUF
 
 
 
Startaufstellung:
1. Gruppe - 1 Startplatz 1
1. Gruppe - 2 Startplatz 2
2. Gruppe - 1 Startplatz 3
usw.
 
 
 
Rangliste:
Nach dem Zieleinlauf
 
 
 
Nach dieser Rangliste werden wieder Meisterschaftspunkte vergeben.
 
 
 
TAGESWERTUNG
 
 
 
Tagessieger ist der Sieger des Finallaufes.
4.7
AUSTRAGUNGSMODUS MIT ZEITTRAINING
VORLÄUFE
 
 
 
Das gesamte Feld wird je nach Grösse des Starterfeldes in eine oder zwei Gruppen unterteilt. Die Anzahl Fahrer jeder Gruppe werden jeweils von der Rennleitung festgelegt. Die Fahrer mit den ungeraden Nummern starten in Gruppe 1 die Fahrer mit den geraden Nummern in Gruppe 2.

Bei weniger Startern als die max. Starterzahl der Strecke kann die Rennleitung eine Gruppe machen. Die Startaufstellung erfolgt nach dem Zeittraining.
 
 
 
Startaufstellung 1. Vorlauf Gruppe 1:
Gemäss Zeittraining
 
 
 
Startaufstellung 2. Vorlauf Gruppe 1:
Gemäss Einlauf des ersten Vorlaufes
 
 
 
Startaufstellung 1. Vorlauf Gruppe 2:
Gemäss Zeittraining
 
 
 
Startaufstellung 2. Vorlauf Gruppe 2:
Gemäss Einlauf des ersten Vorlaufes
 
 
 
Für jeden Vorlauf werden Rangpunkte nach folgendem Schema vergeben:
Dem Sieger: 0 Punkte
Dem Zweiten: 2 Punkte
Dem Dritten: 3 Punkte
usw.
 
 
 
Dem Nichtteilnehmer und dem Ausgeschlossenen:
Anzahl Fahrer des betreffenden Laufes plus einen Punkt.
 
 
 
Rangliste:
Die Addition der Rangpunkte beider Vorläufe jeder Gruppe.
Bei Punktegleichheit entscheidet:
1. Die bessere Platzierung
2. Das bessere Zeitfahren
 
 
 
Gemäss dieser Rangliste werden Meisterschaftspunkte für jede Gruppe getrennt vergeben:
1. Rang Gruppe 1: 20 Punkte
1. Rang Gruppe 2: 20 Punkte
usw.
 
 
 
FINALLAUF
 
 
 
Startaufstellung:
1. Gruppe - 1 Startplatz 1
1. Gruppe - 2 Startplatz 2
2. Gruppe - 1 Startplatz 3
usw.
 
 
 
Rangliste:
Nach dem Zieleinlauf
 
 
 
Nach dieser Rangliste werden wieder Meisterschaftspunkte vergeben.
 
 
 
TAGESWERTUNG
 
 
 
Tagessieger ist der Sieger des Finallaufes.
4.8
CLUBMEISTER
Als Resultate gelten die Meisterschaftspunkte der Ranglisten der Vorläufe (Addition der Rangpunkte beider Vorläufe zusammen) jeder Gruppe und der Einlauf des Finallaufes. In allen Kategorien werden die Gastfahrer nicht in der Clubmeisterschaft gewertet. Die Punkte für die Meisterschaft werden nach den Tagesranglisten (ohne Gastfahrer) der einzelnen Rennen erstellt.
 
 
 
CLUBMEISTER
 
 
 
Es werden jeweils ein Clubmeistertitel für die Kategorien Mini, Jun und A-150 vergeben. Clubmeister ist der Fahrer mit der höchsten Punktzahl aus den besten Resultaten der laufenden Saison abzüglich der Streichresultate.

Bei Punktegleichheit entscheidet die Anzahl der Siege, danach die Anzahl zweiter Plätze usw. Ansonsten wird ex-aequo gewertet.

Für die Platzierungen der Ranglisten beider Vorläufe jeder Gruppe und des Finallaufes werden die Punkte für die Clubmeisterschaft wie folgt vergeben:
 
 
 
1.
2.
3.
4.
5.
Rang:
Rang:
Rang:
Rang:
Rang:
20
17
15
13
11
Punkte
Punkte
Punkte
Punkte
Punkte
6.
7.
8.
9.
10.
Rang:
Rang:
Rang:
Rang:
Rang:
10
9
8
7
6
Punkte
Punkte
Punkte
Punkte
Punkte
11.
12.
13.
14.
15.
Rang:
Rang:
Rang:
Rang:
Rang:
5
4
3
2
1
Punkte
Punkte
Punkte
Punkte
Punkt
 
 
 
STREICHRESULTATE
 
 
 
Renntage
Resultate
Streichresultate
3
6
0
4
8
1
5
10
1
6
12
2
7
14
3
8
16
3